Ein Kommentar

Antwort auf die „Widerlegung“ des Artikels „Unterschied zwischen Imam und Prophet“


In diesem Artikel wird auf die „Widerlegung“ eine Antwort gegeben.

Die Widerlegung unseres vorangegangenen Artikels war im Grunde eine Bestätigung dessen, was wir in unserem Artikel bereits schrieben.
Wir wollten aufzeigen, dass das Imamat eine Fortsetzung des Prophetentums unter einem anderen Namen ist, d.h. dass der Glaube an 12 Imame somit den Glauben an 12 weitere Propheten nach dem Propheten (sallallahu alaihi wa sallam) stellt.

Vorher bitten wir die Leser die Vollversion dieser Thematik durch zu lesen. [ Klick mich ]

Nun wenden wir uns den Argumenten zu:

Argument Nr.1)

Shaikh Al-Mufid (r.) schreibt: „Die Imamiten stimmen damit überein, dass jeder Gesandte ein Prophet ist, aber nicht jeder Prophet ein Gesandter ist. Wahrlich, unter den Propheten Gottes befanden sich jene, die das Gesetz der Gesandten bewahrten und ihre Nachfolger in der Position wurden. Das Gesetz verbot die Bezeichnung unserer Imame mit dem Prophetentum, ohne dass der Verstand daran gehindert ist, für ihre Erlangung dessen, was die von uns erwähnten Propheten (a.) erlangten.” [Awa’il-ul-Maqalat, Seite 45 Kapitel 8: Die Aussage des Unterschieds zwischen den Gesandten und Propheten]

Wie wir sehen, geht es nirgendwo um die Eigenschaften der Propheten (a.), sondern um das, was sie erlangten und dies war die Position als Bewahrer des Gesetzes sowie als Nachfolger der Gesandten (a.) und genau so sind auch die Imame (a.) die Bewahrer des Gesetzes und die Nachfolger des Gesandten (s.), wobei das Gesetz verbietet, sie mit dem Prophetentum zu beschreiben, da sie keine Propheten sind.

Wir möchten den Augenmerk des Lesers auf folgenden Punkt richten:
Der Widerleger schreibt, dass die Imame die selbe Position wie die Propheten erreicht haben, als Bewahrer des Gesetzes sowie die Nachfolger der Gesandten.
Der Unterschied liegt darin, dass man die Imame nur nicht als Propheten beschreiben darf.
Wir brachten bereits das Beispiel mit dem Wein und der Mineralwasser Flasche. Wir zeigten auf, dass es irrelevant ist den „Titel“ zu berücksichtigen, wenn der Inhalt der Selbe ist.
Die Imame haben die selbe Aufgabe wie die Propheten, eben nur mit einem anderen Titel. Genau das wird im obigen Zitat bestätigt, Alhamdulillah.

Argument 2)

Allamah Al-Majlisi (r.) schreibt: „Im Großen und Ganzen bekunden wir bedingungslos, dass die Imame (a.) keine Propheten sind und, dass sie geehrter und besser als alle Propheten und Nachfolger außer unserem Propheten Muhammad (s.) sind. Wir kennen keinen Aspekt, um sie nicht mit dem Prophetentum zu beschreiben außer der Berücksichtigung der Erhabenheit des Siegels der Propheten, denn unser Verstand bemerkt keinen Unterschied zwischen dem Prophetentum und der Imamah und was die Überlieferungen bewiesen haben, das haben wir bereits in Erfahrung gebracht und Gott kennt die Wahrheit über ihre (a.) Zustände.” [Bihar-ul-Anwar, Band 26 Seite 82]

Was verschwiegen wurde ist, dass Al-Majlisi (r.) von Anfang an bezeugt, dass die Imame (a.) keine Propheten sind. Danach erwähnt er lediglich, dass unser Verstand den Unterschied zwischen den Propheten (a.) und Imamen (a.) nicht feststellen kann, was auch logisch ist, da man das Wissen des edlen Qur’an und der Sunnah benötigt und sich dabei nicht alleine auf den Verstand verlassen kann. Dadurch, dass Al-Majlisi (r.) überhaupt erwähnt, dass es einen Unterschied gibt, der nicht alleine mit dem Verstand erfasst werden kann, bestätigt er erneut, wie auch schon zu Beginn, dass die Imame (a.) keine Propheten (a.) sind und sich beide unterscheiden.

1)
Der Widerleger hat mit seiner Erklärung gezeigt, dass er leider die Aussage nicht verstanden hat. Deshalb werden wir auf seine Aussage nicht weiter eingehen.
2)
Majlisi sagt klar und deutlich, dass er keinen Aspekt erkennt, um die Imame nicht mit dem Prophetentum zu beschreiben, außer unter Berücksichtigung des „Siegel der Propheten“.
Damit trifft auch hier unser Beispiel mit dem Wein zu.

Die weiteren „Widerlegungen“ bestätigen ebenfalls unsere These, dass die Imame wie die Propheten sind, außer dass sie Imame sind und nicht Propheten.

Wie hier:

Muhsin Al-Kharazi schreibt: „So wie der Imam ebenfalls mit Eigenschaften des Propheten beschrieben wird, für sein Dasein als dessen Nachfolger. Wenn der Prophet unfehlbar war, dann ist auch der Imam unfehlbar [ … ] und auf diese Weise nimmt der Imam die Position des Propheten in all seinen Eigenschaften ein, ohne dabei ein Prophet zu sein. In allem, worin der Prophet unfehlbar war, in dem ist auch der Imam unfehlbar.” [Bidayat-ul-Ma’arif-il-Ilahiyyah, Band 1 Seite 11; Band 2 Seite 40]

Und hier:

Sayyid Muhammad Al-Musawi Ash-Shirazi schreibt: „Wahrlich, der Beweis dafür, dass Imam Ali (a.) an die Stufe des Prophetentums gelangte und für diese gewaltigen Position geeignet war, besteht in der Überlieferung des Ranges, welche vom Propheten Muhammad (s.) in euren authentischen Büchern berichtet wird, worin er sagte: »O Ali, bist du nicht damit zufrieden, einen Rang bei mir zu besitzen, den Aaron bei Moses hatte, außer dass keiner nach mir Prophet ist?« Und der Gesandte Gottes (s.) pflegte es folgende Predigt an die Menschen zu richten: »Ali hat einen Rang bei mir, den Aaron bei Moses besaß.«” [Kitab Layali Bishawar, Seite 247]

Die erwähnten Ahadithe in der „Widerlegung“ werden in unserer ausführlichen Abhandlung besprochen.

p.s. ein Rat an die „Widerleger“:

Wenn ihr in Zukunft einige berechtigte Übersetzungskorrekturen vorschlagen möchtet, könnt ihr es gerne in dem unter unserem Artikel vorhandenen Kommentarbereich tun. Damit könnt ihr euch die Zeit und Mühe sparen, uns über einen Blogeintrag zu benachrichtigen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Antwort auf die „Widerlegung“ des Artikels „Unterschied zwischen Imam und Prophet“

  1. […] p.s. Hier könnt ihr die Antwort auf die Widerlegung dieses Artikels lesen. [Klick mich] […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: