8 Kommentare

Antwort an al-haq: Die 12 Imame in sunnitischen Büchern


بسم الله الرحمان الرحيم

صلى الله عليه وآله وصحبه وسلم

Im Namen Allāhs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.

Frieden und Segen auf seinem Propheten, der Familie und den Gefährten

In diesem Beitrag wollen wir auf den Artikel „Die 12 Imame in sunnitischen Büchern“ aus der 12er-shiitischen Website „al-haq“ eingehen. Der Autor legt einige Überlieferungen aus sunnitischen Büchern diesbezüglich vor, dennoch ist die überwiegende Mehrheit der Überlieferungen nicht sunnitischem Ursprung, welche jedoch fälschlicherweise als diese dargestellt werden. Ein Beispiel für diese lügnerische und trügerische Vorgehensweise der Autoren:

al-haq.de gibt an:

Ein Schüler von Hanefi zählt die Namen der 12 Imamen auf.

القندوزي – ينابيع المودة – الجزء : ( 3 ) – رقم الصفحة : ( 398 )

– ( 54 ) وفي المناقب : حدثنا أصحابنا وقالوا : حدثنا محمد بن همام ، قال : حدثنا جعفر إبن محمد بن مالك الفزاري ، قال : حدثني الحسين بن محمد بن سماعة قال : حدثني أحمد بن الحارث ، قال : حدثني المفضل بن عمر ، عن يونس بن ظبيان ، عن جابر بن يزيد الجعفي قال : سمعت جابر بن عبد الله الانصاري يقول : قال لي رسول الله (ص) : يا جابر إن أوصيائي وأئمة المسلمين من بعدي أولهم علي ، ثم الحسن ، ثم الحسين ، ثم علي بن الحسين ، ثم محمد بن علي المعروف بالباقر ستدركه يا جابر فإذا لقيته فاقرأه مني السلام ، ثم جعفر بن محمد ، ثم موسى بن جعفر ، ثم علي بن موسى ، ثم محمد بن علي ، ثم علي بن محمد ، ثم الحسن بن علي ، ثم القائم اسمه اسمي وكنيته كنيتي محمد بن الحسن بن علي ، ذاك الذي يفتح الله – تبارك وتعالى – على يديه مشارق الارض ومغاربها ، ذاك الذي يغيب عن أوليائه غيبة لا يثبت على القول بامامته إلا من امتحن الله قلبه للايمان . قال جابر : فقلت : يا رسول الله فهل للناس الانتفاع به في غيبته ؟ فقال : إي والذي بعثني بالنبوة ، إنهم يستضيئون بنور ولايته في غيبته كانتفاع الناس بالشمس وإن سترها سحاب ، هذا من مكنون سر الله ، ومخزون علم الله ، فاكتمه إلا عن أهله.

Diese Darstellung ist eine reine Lüge der Autoren, um unwissende Leser in die Irre zu führen!

Vorweg: „Ein Schüler von Hanefi“ – Es heißt korrekterweise entweder ein Schüler der „hanafitischen Rechtschule“ oder ein „hanafi“ oder (falls es zutrifft, was nicht der Fall ist!) „ein Schüler Abu Hanifas“ , aber nicht „Ein Schüler von Hanefi“. Dies gilt lediglich als eine kleine Korrektur unserseits.

Erster Gesichtspunkt)

Der Autor dieser Quelle “ Yanabi Al-Muwada“, Sulaiman ibn Ibrahim Al-Qunduzi ist eine umstrittene Person. Manche geben an, dass dieser Mann ein Sufi war, andere geben an, dass er Sunni war, welcher der Hanafitischen-Rechtschule angehörte und wieder andere geben an, dass er ein Rafidhi war. Dementsprechend hält sich die muslimische Gemeinde zurück von ihm zu zitieren. Des Weiteren bedient sich Al-Qunduzi in seinem Buch „Yanabi Al-Muwada“ allen möglichen Überlieferungen, sprich sowohl Überlieferungen aus sunnitischen Büchern als auch aus shiitischen Büchern. Ebenso sind eine Menge erfundener und unauthentischer Berichte enthalten.

Zweiter Gesichtspunkt)

Der Autor gibt den Anschein, als ob die Überlieferung eine sunnitische Überlieferung sei. Dem ist aber nicht so, denn wie bereits erwähnt, zitiert Al-Qunduzi in seinem Werk eine Menge 12er-shiitischer Überlieferung. Auch diese Überlieferung stammt aus den Bücher der 12er-Shiiten mit etwas gekürztem Inhalt. Wir lesen in „Ghayat Al-Maram wa-Hujjat al-Khisam“ von Hashim Al-Bahrani (gestorben: 1107/1696) die Überlieferung mit der selben Überlieferungskette und mit etwas länger. Dieser schreibt seinerseits, dass diese Überlieferung von Ibn Babaweih (As-Saduq) überliefert wurde (Siehe Scann).

Ghayat-Al-Maram-12 Imame-Seite 123

Ghayat Al-Maram von Al-Bahrani, Band 7, Seite 123

Kamal-ad-Din-12 Imame-Seite 241

Kamal Ad-Din von As-Saduq, Seite 241

Kommentar:

Nachdem also offensichtlich geworden ist, dass Al-Qunduzi von 12er-shiitischen Büchern zitiert, brauchen wir die restlichen Überlieferungen aus seinem Buch nicht zu analysieren. Wenn sie sunnitischer Herkunft sind, dann wird die Shia-Website sicherlich in der Lage sein, diese aus anerkannten sunnitischen Hadithbüchern zu zitieren.

Kommen wir nun zu den Überlieferungen aus den sunnitischen Werken! Die Shia-Website schreibt:

al-haq.de schreibt:

Jaber Ibn Samrah überlieferte:
Der heilige Prophet sagte: „Der Islam wird weiterhin triumphierend sein, bis es zwölf Kalifen gegeben hat.“ Dann sagte der Heilige Prophet (Friede sei mit ihm) etwas, das ich nicht verstehen konnte. Ich fragte meinen Vater gefragt: „Was hat er gesagt?“ Er sagte: „Er hat gesagt, dass alle (zwölf Kalifen) von Quraish sein werden“.

sahih muslim

Diese Überlieferung bzw. der erste Satz bereits in der Überlieferung widerlegt bereits die Theorie der 12 Imame nach 12er-shiitischer Auffassung.

Wir fragen die 12er-Shiiten: War der Islam triumphierend zur Zeiten der 11 Imame oder war der „wahre“ Islam in einer untergebenen und unterdrückten Position ?

al-haq.de schreibt:

Jaber Ibn Samrah überlieferte: „Ich hörte den heiligen Propheten sagen“: „Es wird zwölf Herrscher geben“. Dann sagte er etwas, was ich nicht hörte. So sagte mein Vater: „Er sagte, dass alle von Quraish sind“.
Sahih Al-Bukhari

Wir fragen die 12er-Shiiten: Wie viele der Imame waren Herrscher ?
Wenn nicht alle 12 Imame Herrscher waren, wie kann diese Überlieferung auf sie zutreffen ?

Den Widerlegung der vermeintlichen 20 Beweise aus sunnitischen Quellen für die Vormundschaft Alis und der Herausforderung unserseits könnt ihr dem folgenden Link entnehmen [ Weiter zur Widerlegung und der Herausforderung ]

الحمد لله ربّ العالمين

Alles Lob gebührt Allah dem Erhabenen und Frieden und Segen seien auf seinem Propheten und seiner Familie, den Gefährten und allen die ihnen bis zum Jüngsten Tag folgen

———————————————————————————————————————

geschrieben von: zichan.

Aktualisierung: Eine inhaltliche Korrektur an die Shia-Website
Advertisements

8 Kommentare zu “Antwort an al-haq: Die 12 Imame in sunnitischen Büchern

  1. —- Nachdem also offensichtlich geworden ist, dass Al-Qunduzi von 12er-shiitischen Büchern zitiert, brauchen wir die restlichen Überlieferungen aus seinem Buch nicht zu analysieren.

    Ist unlogisch! Es muss jedes einzelne überprüft werden, denn wenn die anderen tatsächlich aus Sunni-Büchern stammen, dann stehst du als Lügner oder Dummkopf da!

    • Wenn du den ganzen Beitrag aufmerksam lesen würdest, wäre dir diese Textpassage bzw. der nächste Satz nicht entgangen:

      Wenn sie sunnitischer Herkunft sind, dann wird die Shia-Website sicherlich in der Lage sein, diese aus anerkannten sunnitischen Hadithbüchern zu zitieren.

      Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  2. — „Der Islam wird weiterhin triumphierend sein,

    Wie kommt das Wort „weiterhin“ aus dem arabischen?

    Wenn du eine falsche Übersetzung nimmst, und das falsche zum Beweis nimmst, was kommt dabei raus????

  3. „Es wird zwölf Herrscher geben“.

    Was steht im Arabischen für „Herrscher“.

  4. As Salamu Alaikum, ich möchte darauf hinweisen Bruder Zichan das ich als Sunnite mir auch meine Gedanken darüber gemacht habe. Wenn du jetzt den Satz der Islam wird siegreich sein zitierst, bedenke das danach auch steht: Bis die 12 Imame bzw. Führer gegeben hat. Das heißt, wenn der 12 nicht mehr da ist, fängt der Fall des Islam als Umma an. Das bedeutet alles nicht das die Khalifen Rechtmäßig waren. Das waren sie nämlich nicht, vor allem da sie mehr als 12 waren und viele auch nicht von den Quraisch. Das bedeutet für mich, das durch die Anwesenheit dieser 12 Führer, trotz Unterdrückung der ISLAM siegreich sein wird. Die Religion wird fortbestehen. Da wird nicht die Expansion der Ummayaden oder Abbasiden angesprochen. Ein Beispiel ist die Thematik Karbala. Nach dem Tod Husseins, kam es zu einer Wiedererweckung des Islam, den die Leute, viele hatten den Islam verlassen und die Muslime unterdrückt. Durch den Tod Husseins gab es einen Effekt. Das müssen wir berücksichtigen.

    • Wa Alaykum Salam

      Ich bedanke mich recht herzlich für den Hinweis. Allerdings kann ich dir nicht in allen Punkten zustimmen. Du sagst:

      Das bedeutet alles nicht das die Khalifen Rechtmäßig waren. Das waren sie nämlich nicht, vor allem da sie mehr als 12 waren und viele auch nicht von den Quraisch.

      Wenn du mit die Khalifen aus der Ummayaden Dynastie, Abbasiden Dynastie oder andere Dynastien meinst, dann kann ich mich deiner Aussage anschließen. Schließt du aber die ersten 4 Khalifen und Nachfolger unseres Propheten, Friede und Segen auf ihn, mit ein, so muss ich dir widersprechen. Es wurde nämlich die Zeit der rechtgeleiteten Khalifen auf 30 Jahre prophezeit. Siehe: Die 4 rechtgeleiteten Khalifen
      Was die Benennung dieser 12 Führer angeht, so ist das nicht von großer Wichtigkeit, da unser Prophet, Friede sei auf ihn, selbst auf eine Benennung verzichtet hat.

      Klar ist aber, dass der 12. Führer der Nation, Imam Mahdi sein wird. Siehe: Wer ist Imam Mahdi ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: